Die führenden Spezialisten für 
eine ganzheitliche Zukunft 
altbewährter Pflegeeinrichtungen

Mit unserer ganzheitlichen Betrachtung 
bieten wir folgende Leistungen:

Integration von kleineren und mittleren Einheiten in eine sichere Zukunft

Ganzheitliche Betriebsführung von Pflegebetriebs- und Immobiliengesellschaften

Ganzheitliche Finanzierung

Ganzheitliche Planung und Projektentwicklung

Effiziente bauliche Umsetzung – ökonomisch und ökologisch nachhaltig


Heimbetreiber

Unsere Spezialisten führen Ihre altbewährte Einrichtung ganzheitlich in eine sichere Zukunft

  • Anpassung von überalterten Immobilien an aktuelle Landesheimgesetze und an die Herausforderungen der Zukunft, je nach Programmwahl auf Ihre oder auf unsere Rechnung
  • Umwandlung bestehender Immobilienkonzepte in zeitgemäße Lebensräume
  • Finanzierungskonzepte für Immobilie und Betrieb
  • Effiziente Arbeit mit zukunftsorientierten Managementkonzepten
  • Zukunftsweisende Expansion oder Leistungsdiversifikation

Projekt
investoren

AGORA Holistic Service bietet sichere Projektinvestitionen mittels Beteiligungsmodellen

  • Kurze bis mittlere Laufzeiten
  • Sicherheit durch laufende Mieterlöse ab dem Projektstart
  • Rendite über Marktschnitt durch Beteiligung am Deckungsbeitrag

INSTITUTIONELLE
investoren

Investment in Immobilien mit Auslastungssicherheit ab der Inbetriebnahme
Investition im Wachstumsmarkt Gesundheit und Pflege nach ESG Kriterien

  • Neubauten und revitalisierte Immobilien
  • Betreiberimmobilien mit "Auslastungsgarantie" 1)
  • Immobilien mit Einzelmietverträgen und "Auslastungssicherheit" 2)

Der Träger schließt mit dem Vermieter einer Betreiberimmobilie einen langfristigen Mietvertrag mit einem Kündigungsverzicht für eine festzulegende Laufzeit (üblich sind 25 Jahre bei stationären Pflegeeinrichtungen) ab und der Träger übernimmt für die Dauer des Mietvertrages das Leerstandsrisiko. Der Träger garantiert dem Vermieter damit über die gesamte Laufzeit die volle Miethöhe, unabhängig davon, ob alle Zimmer belegt sind oder nicht.

Die AGORA fokussiert sich mit ihrem Geschäftsmodell auf operativ tätige, aber überalterte Einrichtungen. Unabhängig davon, ob die Anpassung von Einrichtungen an neue Landesheimgesetze oder an die Herausforderungen der Zukunft mittels Revitalisierung der Bestandsimmobilie oder mittels der Errichtung einer Ersatz-Neubau-Immobilie erfolgt, hat der Vermieter respektive der institutionelle Investor von Anfang an eine volle oder – im Falle von Erweiterung und/oder Leistungsdiversifikation – eine überwiegend ausgelastete Immobilie. Der Investor erspart sich dadurch die in der Regel üblichen Mieterleichterungen für den Vermieter für das erste Jahr nach der Inbetriebnahme.

"Unsere Stärke ist nicht nur unsere große und vielseitige Kompetenz: Es ist die Vernetzung eben dieses Wissens und die branchen- und bereichsübergreifende Arbeit im Expertenpool."